Aon – Haltet euch fern!

by Yussi Pick

Wir unterbrechen das Programm für eine kleine Durchsage: LEGT EUCH NICHT AONTV ZU! Allerdings sollten nur an AON Interessierte diesen Eintrag lesen, für den Rest ist mein Ranting nicht interessant.  

Wir sind seit ein paar Monaten bei AON mit allen drei Diensten: Fernsehen, Internet, Telefon. Anfangs waren wir sehr begeistern: Das digitale Fernsehen hat nette Menüs, das Internet ist richtig schnell, das Telefon telefoniert. Dann die erste Ernüchterung: Es wurde das Fernsehen beworben mit der Funktion, Filme auf Pause schalten zu können und innerhalb einer gewissen Zeit wieder starten zu können. Diese Funktion, die noch in unserer Anleitung vorhanden war, existiert nicht. Nach einem Anruf bei der Hotline, um heraus zu finden, wie man den versprochenen Zweikanalton einschaltet höre ich die Antwort: „Wan I des wissad, oabeitat i bei da Nasa.“ Schön. Ein zweiter Anruf bei einem weniger karrieristischen Kollegen bringt die tatsächliche Antwort: Zweikanalton „wird erst implementiert.“ (Das war vor mittlerweile zwei Monaten). Dazu kommt noch mindestens ein Ausfall/Steckenbleiben jedes zweite Mal wenn wir Hauptabendfernsehen schauen. Als kleines Extra blieb dann mal für ein paar Tage das Insert im rechten oberen Eck stecken. Die Antwort auf alle Fragen der Serviceline waren: „Stecken’s mal die AON-Box aus. Aber nicht nur für eine Minute, bitte mindestens für 15.“ Wäre kein Problem, könnte ich die ZiB wie im Programm versprochen nachsehen. Das geht aber erst mindestens 24 Stunden später. Nerviger ist nur noch das Internet: Ausfälle wohin das Auge reicht. Meistens nicht lange, aber wie mir schon bei meinem Lateinlehrer auf die Nerven gegangen ist: Mäßig, aber regelmäßig. Regelmäßig ist hier täglich. Mehrmals täglich. Zu unterschiedlichen Zeiten, in unterschiedlichen Längen. (in dem Moment, wo ich das schreibe ist der neueste Ausfall bereits 70 Minuten lang). Ich rufe an. Die Serviceline schickt einen Techniker. Es geht eine zeitlang. Wieder Ausfäle. Ich rufe nach einer Zeit nochmal an. Sie schicken einen Techniker. Es geht für 24 Stunden. Dann der nächste Ausfall spätabends. Ich entschließe mich, am nächsten Tag anzurufen. Der nette Herr an der Serviceline sagt mir, dass er nichts machen kann. Ich hätte schon zu dem Zeitpunkt anrufen müssen, wo das Internet nicht funktioniert. Ich lege auf. Rufe nochmal an. Die nächste Person ist netter. Aber leider auch nicht sehr fähig. Ich beginne mein Computerspiel: Level I muss geschafft werden, dann werde ich in Level II schon eine kompetentere Person finden. Ich diskutiere. Will Level II sprechen. Er sträubt sich. Dann sagt er dass ich einen Rückruf bekomme. Level II ist lustig. Er sagt, dass viele die Internet und Fernsehen haben, dieses Problem haben. Die Lösung: Er drosselt die Geschwindigkeit meines Internets (!!!!). Ich weigere mich. Das war wirklich das einzige, womit ich bisher zufrieden war. Er verspricht mir einen Rückruf seiner Chefin (Lv. III). Das mit den Rückrufen ist so eine Sache: Ihr Trick ist, nach ein bis zwei Läuten wieder aufzulegen, damit man wieder bei Lv. I anrufen muss. War mir egal. Nochmal das ganze Spiel. Dann erwische ich den Rückruf. Zwar nicht die Frau Lv. III, aber zumindest „im Auftrag“. Er sagt mir, mein Internet wäre jetzt gedrosselt worden. Ich frage ihn ob das sein ernst ist. Aus mir unverständlichen Gründen kommt das allen in dieser Firma normal vor. Dann ruft die Lv. III Frau zurück und sagt, das Internet würde sich alle 8 Stunden neu einwählen und für 1-2 Minuten ausfallen. In der Diskussion mit ihr reduziert sie dann auf 3-4 Stunden. Dann auf 1 Stunde. Ihr Chef auf Lv. IV behauptet dann wieder es ist alle 8 Stunden. Und den eineinhalbstündigen Ausfall heute Vormittag düfe ich nicht dazurechnen. Das sei ein Serverabsturz gewesen. Er kann mir ja einen Techniker vorbeischicken….

Langer Rede kurzer Sinn: Kauft euch nicht AON TV.

Advertisements